Der Tempel des Messias

Ein einzigartiger Reiseführer durch das Heiligtum des Neuen Testaments

14,80

Ein Bildband mit zahlreichen Fotos von Modellen des Herodianischen Tempels mit vielen hilfreichen Informationen und Erklärungen. Ursprünglich als Begleitbuch zum Tempelmodell der Bibel-Expo konzipiert, beschreibt es das Leben Jesu in Jerusalem und bringt faszinierende Details und Zusammenhänge ans Licht.

EAN/ISBN: 9783867013406 Artikelnummer: 701340 Kategorien: ,

Beschreibung

Das Buch „Der Tempel des Messias“ zeigt uns das Leben unseres Herrn Jesus aus einer einzigartigen Per­s­pek­tive. Ursprünglich als Begleitbuch zum Tempelmodell der Bibel-Expo konzipiert, beschreibt es das Leben Jesu in Jerusalem und bringt faszinierende Details und Zusammenhänge ans Licht. Ziel ist es, in Verbindung mit dem dreidimensionalen Modell die neutestamentlichen Ereignisse rund um den Tempel in Jerusalem in der Vorstellung des Lesers lebendig werden zu lassen. Dank der vielen Fotos und Detailaufnahmen lässt sich der Band auch dann noch mit Gewinn lesen, wenn gerade kein Tempelmodell verfügbar ist.

In der Einführung wird dargelegt, wie die Geschichte des „Zweiten Tempels“ nach der babylonischen Gefan­genschaft begann. Es wird gezeigt, welche Enttäuschungen, Sehnsüchte und schließlich Verheißungen mit diesem Tempel verbunden waren, wie der Bau unter Herodes zu seiner Größe kam, und wie der Messias schließlich zum ersten Mal im Inneren dieses Tempels angekündigt wurde.

Teil 1 berichtet chronologisch von den Ereignissen, die mit der Offenbarung des menschgewordenen Sohnes Gottes im Tempelbezirk zusammenhängen.

In Teil 2 wird diese Geschichte fortgeführt. Hier geht es darum, wie sich der auferstandene Herr, verkörpert durch seine Gemeinde, auf dem Tempelgelände offenbarte, um dem Volk Israel die Möglichkeit zur Umkehr zu bieten. Hier entdecken wir den „Umzug“ der Herrlichkeit Gottes aus dem steinernen Tempel in den lebendigen Organismus der Gemeinde Jesu, bis der steinerne Tempel schließlich jegliche Bedeutung verliert und vernichtet wird, während der „Tempel aus Fleisch und Blut“ sich über die ganze Welt verstreut, ausbreitet und wächst.

Das Nachwort rundet das Buch mit einem kurzen Rückblick und einem kleinen Ausblick ab. Ohne die Thematik eines zukünftigen Tempels im irdischen Jerusalem aufzugreifen, wird hier ein Sprung in das neue, ewige Jerusalem gemacht. In dieser Stadt ist kein Tempel mehr zu sehen – denn Gott selbst ist der ewige Tempel der Erlösten, „und das Lamm“.

Die zahlreichen in die Erzählung eingeflossenen Hintergrundinformationen sind fast ausschließlich dem Buch „Der Messias im Tempel“ von Roger Liebi entnommen worden. Um die Erzählung lesefreundlich zu gestalten, wurde auf eine detaillierte Angabe der Seitenzahlen dieser Quelle verzichtet. Wer sich näher mit der Thematik beschäftigen will, kommt um die Lektüre dieses Buches kaum herum.

Zusätzliche Informationen

Video

https://youtu.be/r5u8K3KE1BA

Seitenzahl

128

Bindung

Hardcover

ISBN

9783867013406

Autor

Heinrich Töws

Heinrich Töws (geb. 1975) ist Vater von sechs Kindern und seit Oktober 2000 vollzeitlicher Mitarbeiter des CMV (Bielefeld).