Foto Cornelius Krahn

Menno Simons‘ Lebenswerk

1496–1561

2,90

Die Not derer, die sich nach der Liebe zur Wahrheit sehnten, trieb den katholischen Priester Menno dazu, sein sicheres Einkommen aufzugeben und sich den Taufgesinnten anzuschließen.

EAN/ISBN: 9783867018029 Artikelnummer: 701802 Kategorie:

Beschreibung

In einer sehr bewegten und äußerst unruhigen Zeit wird Menno Simons, damals noch katholischer Priester, mit der Lehre der Wider­täufer konfrontiert. Als er anfängt, die Heilige Schrift selbst zu studieren, entdeckt er die Lügen und die Wortverdrehungen Roms. Auf der anderen Seite sieht er aber auch das Versagen und die Inkonsequenz vieler Reformatoren.

Die Not der Menschen, die sich nach der Liebe zur Wahrheit sehnen, treibt ihn schließ­lich dazu, sein Priesteramt niederzulegen. Stattdessen übernimmt er das Amt eines taufgesinnten Ältesten, was ihm viel Not und Verfolgung beschert. Dauernd ist er auf der Flucht. In dem Gebiet zwischen Belgien und Danzig ist er unterwegs um zu predigen und zu taufen. Da auf ihn ein Kopfgeld ausgesetzt wird, muss manch einer seiner Gastgeber mit dem Leben bezahlen.

Das Leben von Menno Simons fordert uns heraus zu einer kompromisslosen Liebe sowohl zur Gemeinde als auch zum Wort Gottes.

Zusätzliche Informationen

Bindung

Paperback

Größe

11 x 18 cm

Seitenzahl

64

Autor

Cornelius Krahn

Cornelius Krahn wurde am 3. August 1902 in Rosenthal, Chortitza, Russland, geboren. Er starb am 3. August 1990 in Newton, Kansas, USA. Er war Professor für Kirchengeschichte am Bethel College in North Newton, Kans., und Direktor der Mennonite Library and Archives. Für weitere Information siehe http://www.mennlex.de/doku.php?id=art:krahn_cornelius#veroeffentlichungen
Foto Cornelius Krahn